Vertreter sind in der Schweiz Agenten


Diese Domain Kaufen

Vertreter

Der Vertreter und seine Aufgaben

Der Vertreter, ebenfalls als Handelsvertreter, in der Schweiz als Handelsagent bekannt, kann sowohl selbstständig, als auch im Angestelltenverhältnis arbeiten. Seine Aufgabe ist es, für ein (angestellt) oder mehrere (selbstständig) Unternehmen Geschäfte zu vermitteln und abzuschliessen. Der Vertreter arbeitet dabei in fremdem Namen und auf fremde Rechnung.

Die gesetzlichen Regelungen zum Vertreter finden sich in der Schweiz in Artikel 418a, Abs. 1 OR. Dabei werden nach diesen gesetzlichen Grundlagen Vertreter in der Schweiz grundsätzlich als selbstständige Vertreter angesehen.

 

Wie der Vertreter bezahlt wird

Der Vertreter erhält eine Provision, wenn er ein Geschäft erfolgreich vermittelt bzw. abgeschlossen hat. Dabei richtet sich die Höhe der Provision oft nach den Geldern, die für den Vertragsabschluss an das Unternehmen fliessen. Sie berechnet sich häufig anhand eines prozentualen Wertes.

Es gibt zusätzlich einen Ausgleichsanspruch. Dieser besagt, dass Vertreter, die dem Unternehmen eine wesentliche Erweiterung des Kundenstammes gebracht haben, selbst nach Auflösung des Vertrags mit dem Unternehmen weiter bezahlt werden müssen. Sie erhalten also einen Anspruch auf Entschädigung. Die Entschädigung bzw. der Ausgleich sind dabei begrenzt auf ein Nettojahresverdienst. Dieser wird aus den Durchschnitten der Verdienste der letzten fünf Jahr gebildet. War der Vertreter nicht so lange für das Unternehmen tätig, so muss sich der Durchschnittsjahresverdienst anhand der gesamten Vertretungsdauer berechnen lassen.

 

Was kann ein Vertreter alles vertreten?

Ein Vertreter kann dabei Waren oder Dienstleistungen an den Mann bringen. Er kann also den Kunden zum Beispiel eine Versicherung oder Geldanlage vermitteln, was die bekanntesten Beispiele für das Aufgabengebiet des Vertreters sind. Aber auch Produkte, wie etwa der bekannte Staubsauger, Kosmetika oder Reinigungsmittel können vom Vertreter an den Mann gebracht werden. Er zeigt die Vorteile der Produkte oder Dienstleistungen in der Regel dem Kunden direkt vor Ort, so dass dieser sich in seiner gewohnten Umgebung zum Kauf entscheiden kann. Die Lieferung erfolgt dann über das Unternehmen, welches die Produkte herstellt oder die Leistungen anbietet.